Home
Kontakt
Fotos
Vita
video

 

 

 

 

 

NICOLA GRÜNDEL

SCHAUSPIELERIN & PIANISTIN                         

Geboren 1973 in BERLIN;

weiblich, deutsch, Halbasiatin (koreanische Mutter)

Sprachen: hochdeutsch, englisch-1, französisch-1, italienisch-3, etwas

koreanisch, Berliner Dialekt

Spielalter: 30-40

Augenfarbe: braun   Haarfarbe: schwarz    Stimmlage: Mezzo

Wohnmöglichkeiten: RheinMain, Berlin, München, Hamburg, Köln

Größe / Figur : 1,60m / schlank     

weitere Fähigkeiten: Klavier, Maskenspiel, Kontrabass

Konfektionsgrösse: 36/38         Führerschein: Pkw

Nominierung: Nachwuchsschauspielerin des Jahres 1999

 

Ausbildung: 

Ballettausbildung (1978-1988); div. Tanz, Gesang;

Klavierstudium in Paris (Conservatoire Supérieur National de Région de Paris, (1988-92); Abitur;

Klavierstudium am „Mozarteum“, Salzburg, Prof. Kämmerling (Diplom 1997),

Theater-und Klavierimprovisation-workshops;

Schauspielstudium am „Schauspielhaus Salzburg“ (Diplom 1998,Wien)

2010 Camera work-out an der ifs in Köln bei Christian Gillmann.

 

Film/TV:

Ein Fall für zwei-OdeonTV, 2007- Regie: Charly Weller

Portrait in „Hauptsache Kultur“-hr, 2005-Regie: Lucie Herrmann

Tatort "Wo ist Max Gravert?"- hr, 2004- Regie: Lars Kraume

3-sat Senderkennung

 

Kurzfilme:

 „Anfang der Selbstfindung“ -Apartment 666.com, 2009-Regie: Robert Lehniger

„Glück“, 2003-Regie: Stephane Bittoun (TMT Jones)

„Spurwechsel“, 2002-Regie:Stephane Bittoun

„Ein Weihnachtslied“, 2001-Regie: Stefan Bornemann

„Der kleine Tod“, 2000-Regie: Tim Rostock

„Hombre Fatal“, 2000-Regie: Iris Cuntze

Casting-assistenz u. Dialogpartner für Filmcasting, Wolfram Paulus, Salzburg

Live-Aufnahme eines Klavierkonzertes(TV) 1997

 

Theaterengagements:

2013/2014 Ensemblemitglied Schauspiel Köln

2012 Schauspielhaus Graz "Rechnitz-Der Würgeengel" von E.Jelinek-Rolle: Bote-          Regie:Michael Simon

2012 Schauspielhaus Graz"Geister in Princton" von Daniel Kehlmann- Rolle: Hao Wang-          Regie: Anna Badora

2011 Schauspielfrankfurt "Orphée" nach J.Cocteau - Rolle: Eurydice -                        Regie: Michael Simon

2010 Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz "Rrungs!" -Tanzperformance

          Regie/Choreographie: Wanda Golonka

2009-12 Staatsschauspiel Dresden "Adam und Evelyn"nach Ingo Schulze - Rolle: Katja -          Regie:Julia Hölscher

2008 Schauspiel Hannover "Faust-1.und2.Teil"-Rolle: Mephisto-

          Regie: Sebastian Baumgarten

2006 Schaubühne am Lehniner Platz"Liebe ist nur eine Möglichkeit" v.Chr.Nussbaumeder-                                                                                                                         Rolle: Graziella

          Regie: Thomas Ostermeier

2005-2009 verschiedene Arbeiten am schauspielfrankfurt

seit 2005: Freie Schauspielerin

 

2005 bis 2009 regelmässig am schauspielfrankfurt

des weiteren:

2006 Theaterproduktion in Korea

 

2001-2005: schauspielfrankfurt; Intendanz: Eli:sabeth Schweeger

Feb.-Jun.2001: Residenztheater München; Int. E. Witt

1999/2001 : Staatstheater Kassel; Int.: Chr. Nix , Oberspielleiter: Armin Petras

1998/99 : Theater Nordhausen; Intendant: Christoph Nix, Oberspielleiter: Armin Petras

      

Arbeiten mit den Regisseuren:

Henning Mankell, Armin Petras, Dimiter Gottscheff, Andreas

Kriegenburg, Thomas Ostermeier, Peter Kastenmüller, Anselm Weber

 

Zahlreiche Arbeiten mit Wanda Golonka (Performance/ Tanz) am

schauspielfrankfurt u.a.: „Gier“ -S. Kane, „For Sale“, „Weil Erde in meinem

Körper war“, „Die Stunde, da wir nichts…“ und “Rrungs!“(Volksbühne)

 

 Ausgesuchte Rollen am Theater:

 

Elena  in „Onkel Vanja“ v. Chechov

Gelsomina in „La Strada“ v. Fellini

Julia  in „Romeo und Julia“ v. Verhelst/Shakespeare

Gertrude  in „Hamlet“ ; Regie: Armin Petras

Yvonne  in „Unter dem Vulkan“ v. Malcolm Louwry; Regie: Armin Petras

Lady Milford  in „Kabale u. Liebe“ v. Schiller

Karen  in „Idioten“ v. Lars von Trier; Regie: Andreas Kriegenburg

Graziella in „Liebe ist nur eine Möglichkeit“ v. Chr. Nussbaumeder; Regie: Th. Ostermeier

Mephisto in "Faust" (1.und 2. Teil) v. Goethe; Regie: Sebastian Baumgarten

Schneewittchen in „Prinzessinnendramen“ v. E. Jelinek

Katja in „Adam und Evelyn“ v. Ingo Schulze

„Die Zauberflöte“ für Kinder: am Klavier und musik. Leitung

 

 

Hörfunk:

SWR2 "Nebel am Montmartre" Teil 1, Hörspiel nach dem gleinamigen Roman von Patrick Pécherot. Regie: Phillipe Brühl, Rolle: Pauline 2013

SWR Feature-Unter den Füssen wächst die Wüste- Gänge durch Grosny- von G. Erbslöh

                       Regie: Iris Drögekamp 2006

SWR Kurzgeschichte- Während Normann schmolz- von Regina Burbach,R: Iris Drögekamp

                        2005 

hr- Domino/der Hörverlag- Weltwissen für Kinder- Alberta

 

 

Neue Musik:

2014 "Sweetheart,goodbye" von Brigitta Muntendorf ,Ernst-von Siemens-Komponistenförderpreis-Konzert im Cuvilliés-Theater, München. Leitung: Clement Power

2013 Éclat-Festival Stuttgart. UA "Der Minotaurus" von Markus Hechtle mit dem Ensemble Modern unter Clemens Heil, Regie: Thierry Brühl

2012 Wittener Tage für neue Kammermusik Uraufführung von"Sweetheart,goodbye" von Brigitta Muntendorf

                                                          

Taschenopernfestival 2011, Salzburg  Regie: Thierry Brühl, Hans-Peter Jahn

                                                                Komposition: Hans-Peter Jahn, Hüsseyin Evirgen

Taschenopernfestival 2005 , Salzburg Regie: Thierry Brühl

                                                                Komposition:Jean-Baptiste Marchand